5 Vorteile der Selbstmassage gegenüber Physiotherapie

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ihre schmerzhaften Muskelverspannungen mit Hilfe von Massagebällen oder Faszienrollen selbst zu lindern.

Bevor jedoch Faszienprodukte ihren erfolgreichen Einzug in die Wohnzimmer geschafft hatten, konnte man sie höchstens in einigen Praxen von Physiotherapeuten finden.

Diese Experten hatten sie natürlich nicht ohne Grund bereits lange vor Ihrer großen Beliebtheit bei Privatanwendern im Einsatz, sondern aufgrund ihrer einfachen Anwendung bei gleichzeitig hoher Wirksamkeit.

Selbstverständlich sollte ein Facharzt nach wie vor die erste Anlaufstelle bleiben, wenn es um Erkrankungen des Bewegungsapparates, akute Schmerzen oder um die Folgen eines Unfalls geht.

Doch was genau sind eigentlich die Gründe dafür, dass immer mehr Leute die Selbstmassage gegenüber einer Behandlung beim Physiotherapeuten vorziehen?

Hier sind die am häufigsten genannten Vorteile:

Zeitersparnis / Effizienz

Terminvereinbarungen, Wartezeiten auf den Termin (teilweise Wochen!), weitere Wartezeiten in der Praxis sowie die Wegezeit zur und von der Praxis entfallen komplett.
Mit eigenen Massageprodukten hast du stattdessen jederzeit sozusagen deinen persönlichen Physiotherapeuten verfügbar.

Geldersparnis

Oftmals übernehmen die Krankenkassen die Behandlungen für Physiotherapie nicht. Und wenn, dann gibt es meist ein Limit, wie oft diese innerhalb eines Jahres zugesagt wird. Unabhängig davon steht die Zuzahlung an.
Hochwertige Faszienprodukte hingegen sind eine vergleichsweise sehr günstige – und noch dazu einmalige – Investition.

Ortsunabhängigkeit

Der Termin beim Physiotherapeuten ist bei Abwesenheit vom Wohnort in aller Regel schlichtweg keine Option.
Mit deinen eigenen Massageprodukten hingegen kannst du überall deine Faszien und Muskeln entspannen – ob zu Hause, im Urlaub oder unterwegs.

Fitness inklusive

Der Gang zum Physiotherapeuten hat in der Regel nur ein Ziel: Schmerzlinderung.
Bei der Selbstmassage mit deinen eigenen Faszienprodukten verfolgst und erreichst du natürlich ebenfalls dieses Ziel.
Zusätzlich sind jedoch viele der Massageübungen gleichzeitig Kräftigungsübungen.
Somit bringst du zeitgleich noch dein Fitnessprogramm in der Massage-Session mit unter.

Einfach natürlich

Keine Medikamente oder Spritzen, wie es beim Physiotherapeut durchaus nicht unüblich ist.
Stattdessen erzielst du erstaunliche Ergebnisse durch den Massageeffekt alleine.
Die dafür notwendigen Übungen sind so einfach, dass sie jedermann ausführen kann.

Wenn du dein Wohlbefinden auch in deine eigenen Hände nehmen möchtest, dann können dir dabei unsere Faszienprodukte hervorragend helfen.

Und mit diesen einfachen Übungen kannst du sofort loslegen, deine Verspannungen loszuwerden.