Kann man Pilates selber lernen? 5 wichtige Antworten

Kann man Pilates selber lernen? 5 wichtige Antworten

veröffentlicht am 19.07.2022

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, das auf gelenkschonende Weise deine Fitness, Kraft und Körperhaltung verbessert. Es eignet sich für Anfänger, Fortgeschrittene und sogar erfahrene Sportler.

Doch was tun, wenn es kein Pilates-Studio in deiner Nähe gibt oder die Kurse einfach nicht in deinen Alltag passen wollen?

Es ist möglich, Pilates selbst zu lernen und bei dir Zuhause zu trainieren.

Du brauchst keine spezielle Ausrüstung oder Geräte und kannst mit minimaler Investition beginnen.

1. Lässt sich Pilates selbst lernen?

Es gibt inzwischen zahlreiche Online-Ressourcen, die es dir ermöglichen, die Übungen selbstständig zu erlernen und durchzuführen.

Artikel und Videos sind leicht zugänglich und können von überall aus aufgerufen werden.

Pilates besteht aus verschiedenen Übungen, die unterschiedliche Muskelgruppen aktivieren und gezielt auch tiefliegende und unterbeanspruchte Bereiche trainieren.

Dabei geht es um Achtsamkeit und Kontrolle der Bewegungen.

Du kannst zum Beispiel Online-Kurse erwerben, in denen dir die Grundlagen beigebracht werden, oder du suchst nach kostenlosen Videos und Artikeln.

Für den Großteil der Übungen brauchst du nichts weiter als eine Matte.

Wenn du dann sicher bist, dass Pilates dir Spaß macht, kannst du noch weitere Geräte wie einen Pilates-Ring oder Gymnastikball kaufen, um noch mehr Übungen in dein Repertoire aufzunehmen.

Da die Bewegungen in der Regel langsam und präzise ausgeführt werden, ist es auch für Anfänger möglich, den Anweisungen zu folgen.

Doch in der Präzision liegt auch die Schwierigkeit.

2. Ist es schwierig, Pilates alleine zu lernen?

Um die Pilates-Übungen zu erlernen, brauchst du vor allem eins: Durchhaltevermögen.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und auch wenn die meisten Übungen nicht kompliziert sind, kann es einige Zeit dauern, bis du den Dreh raus hast.

Es ist nämlich gar nicht so einfach, korrekt ein- und auszuatmen.

Die folgenden Prinzipien bilden die Grundlage für Pilates und jede einzelne erfordert Übung:

  • Kontrolle: Jede Bewegung wird kontrolliert und technisch korrekt durchgeführt.
  • Konzentration: Für die Verbindung von Körper und Geist ist es wichtig, sich auf die Muskelbewegungen und den Atem zu konzentrieren.
  • Präzision: Achte stets auf die Qualität deiner Bewegungen und führe sie präzise durch.
  • Atmung: Jede Bewegung sollte auf deinen Atem abgestimmt sein und ruhig fließen.
  • Zentrierung: Die Körpermitte (Bauch- und Rückenmuskeln, Beckenboden) ist dein „Powerhouse“ und von hier kommt deine Kraft für alle Übungen.
  • Bewegungsfluss: Die Übergänge der einzelnen Bewegungen sollen dynamisch sein und fließend ineinander übergehen.

Wenn du zuvor noch nicht viel Sport gemacht hast, ist es zu Beginn gar nicht so einfach, die richtigen Muskeln präzise anzuspannen und zu aktivieren.

Mit der Zeit lernst du, wie du die Übungen richtig durchführst, lass dich also nicht beunruhigen, wenn nicht alles von Anfang an perfekt ist.

3. Welche Vorteile hat es, Pilates selbst zu lernen?

Es hat viele Vorteile, Pilates selbst zu lernen – nicht zuletzt, weil es dir die Flexibilität gibt, das Training auf deinen Alltag abzustimmen und auch im Urlaub oder auf Reisen die Möglichkeit zu haben, weiter zu trainieren.

Für gesunde Menschen ist es kein Problem, die Übungen unbeaufsichtigt durchzuführen und selbst auszuprobieren, wie sie funktionieren.

Du kannst die Trainingsvideos so oft wiederholen, wie nötig und du kannst auch zusammen mit Freunden trainieren und ihr könnt euch gegenseitig helfen.

Wenn du ländlich lebst, kann es sein, dass es kein Pilates-Studio in deiner Umgebung gibt, oder du magst einfach keine großen Klassen und trainierst lieber alleine.

Zudem ist es natürlich günstiger, wenn du das Training selbst gestaltest.

4. Welche Nachteile hat es, wenn ich es selbst lerne?

Neben den Vorteilen gibt es allerdings auch Nachteile, die du für dich selbst abwiegen musst.

Gerade als Anfänger oder wenn du Vorerkrankungen hast, lohnt es sich, mit einem Trainer zu beginnen.

Wenn du noch nie Pilates gemacht hast, kann es helfen, jemanden zu haben, der dir die Grundlagen erklärt und deine Haltung und Bewegungsabläufe korrigiert.

So lernst du schneller, wie du die Übungen korrekt durchführst und worauf du achten musst.

Pilates wird oft eingesetzt, um Leiden wie Rückenschmerzen oder eine schlechte Haltung zu lindern und die Gelenke zu schonen.

Doch gerade Leute mit diesen Problemen sollten aufpassen, dass sie alles richtig machen, um diese positiven Ergebnisse zu erzielen.

Solltest du Vorerkrankungen oder eine chronische Krankheit haben, sprich mit deinem Arzt, bevor du mit dem Pilates-Training beginnst.

Es kann sein, dass Pilates nicht für dich geeignet ist oder nur unter Aufsicht eines erfahrenen Therapeuten durchgeführt werden sollte.

Ein Trainer kann außerdem dabei helfen, einen perfekt auf dich ausgerichteten Trainingsplan zu erstellen.

Als Anfänger kann es schwierig sein, die richtigen Übungen auszuwählen und ein erfolgreiches Programm zusammenzustellen.

5. Alternative: wo kann man Pilates lernen?

Alternativ kannst du Pilates in einem Studio lernen, an einem Volkshochschulkurs teilnehmen oder in deinem lokalen Turnverein mitmachen.

Der Vorteil hier ist, dass du einen Trainer hast, der dir bei den Übungen hilft und dir die Bewegungen erklären kann.

Für manche Leute ist auch die feste Routine hilfreich, um regelmäßig zu trainieren und eine Gruppe kann als Ansporn für dich dienen. Die Atmosphäre in der Gruppe kann helfen, dich zu motivieren und am Ball zu bleiben.

In größeren Städten gibt es meist mehrere Studios zur Auswahl und du kannst schauen, welches dir am besten gefällt.

Wenn in deiner Nähe keine Pilates-Studios oder Kurse zu finden sind, kannst du online nach einem Trainer suchen, oder zuvor aufgezeichnete Kurse erwerben.

Egal, für welche Variante du dich entscheidest, das wichtigste ist, dass du Spaß am Pilates hast und eine langfristige Gewohnheit daraus machst.

Nur so kannst du die positive Wirkung von Pilates auf deine Fitness und Gesundheit voll ausschöpfen.

Verwandte Artikel: